Nomos

Aus TopWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Nomos ist der Programmgehalt der binnendiffus aus Sachverhalten, Programmen und Problemen bestehenden Bedeutsamkeit, die eine Situation integriert. Die zuständliche Persönlichkeit einer Person steckt immer in zuständlichen implantierenden Situationen, deren Nomos nicht präzis, aber auch nicht beliebig dehnbar, in geläufigen Kollisionsfällen vorzeichnet, was sich gehört. (S-DWdeP1 377)