Lebenswelt

Aus TopoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

..., stellt doch Leiblichkeit die Bedingung der Möglichkeit zur Konstitution von Lebenswelt dar. (AB-BuB 266)

Als Lebenswelt verstehe ich hier den Bereich der unwillkürlichen Lebenserfahrung, d.h. dessen, was Menschen merklich zustößt, ohne dass sie es sich absichtlich zurechtgemacht haben; er umfasst alles, was Menschen erfahren, spüren oder auffassen, abzüglich nur dessen, was sie willkürlich annehmen, erdenken, phantasieren. (S-F 94f)

Paradigmen

Gemeinsame Paradigmen der objektivierenden Naturwissenschaft und Lebenswelt: Kasten Netz Kette Feld.png