Unbewusstes

Aus TopoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horizontal und vertikal Unbewusstes

Vertikal-Dual Horizontal-Topisch
Raummodell Raum als Behälter Raum als Medium des In-Seins
Psychotherapie Psychoanalyse leibliche Externalisierungen, Systemaufstellung

Vertikal Unbewusstes

Psyche als Behälter in der Psychoanalyse.

Horizontal Unbewusstes

Unbewusstes ist ein Modus des Erlebens, der sich in der horizontalen Dimension des gelebten Leibes und des gelebten Raumes manifestiert. (Vgl. F-LuL 91)

Das Unbewusste ist "... nicht in unserem Innersten zu suchen, hinter dem Rücken unseres 'Bewusstseins', sondern vor uns als Gliederung unseres Feldes." (Merleau-Ponty nach F-LuL 91)

Das Unbewusste ist die unerkannte Kehrseite unseres Erlebens und Verhaltens, oder sein anderer, zweiter Sinn. (F-LuL 91)

Siehe: Unbewusstes des Leibgedächtnisses als horizontale Subjektivität

Raum als Medium des In-Seins

Literatur:

  • Günter Gödde, Michael B. Buchholz: Unbewusstes
  • Gruppenpsychother.u.Gruppendyn.2012 Jg.48 H.01

Unbewusste Leiblichkeit

Die Möglichkeit einer unbewussten Leiblichkeit - z.B. im traumlosen Schlaf - bleibt offen. (Schmitz z.n. MU-DLGG 184)

Unbewusstes und Unwillkürliches

Siehe: Unwillkürlich