Außen-Sein

Aus TopoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Außerhalb "sich selbst" in Situationen

Ebenso sprechen wir davon, dass jemand außer sich gerät, z.B. in loderndem Zorn oder in Panik, oder Massen in hyperkinetischen Zuständen beim ekstatischen Tanzen, Klatschen, Stampfen, Schreien, z.B. in Diskotheken und auf Techno-Festivals. Das klingt unmöglich. Man kann zwar aus dem Hause gehen, aber doch nicht aus sich selbst, sondern sich nimmt man jedenfalls mit. Und dennoch gibt es solche Zustände, in denen der Mensch erlebt, wie er sich verliert, sich in der Situation gleichsam auflöst, aber immer noch sich spürt, sogar intensiv. (S-WNP 134)

Außerhalb der Umfriedung

Siehe: Umfriedung