Schwingung

Aus TopoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Schwingungen sind stehende Wellen. (Vgl: GI-SR 1)

Klassische Unterscheidung von Aktiv und Passiv des Schwingens:

  • Eigenschwingen
  • erzwungenes Schwingen

Aber: Schwingen = gleichgewichtige Wirkeinheit aus "Eigenleisten und Fremdleisten", zugleich Aktiv und Passiv, dynamisches Medium:

  • Fremdleisten: für das Wegstellen verantwortlich. Wegstellkraft als "fremd" und angreifend.
  • Eigenleisten: für das Rückstellen verantwortlich. Rückstellkraft als "eigen" und abwehrend.

Stehende Wellen

  • doppelnaturhafte energetische Grenzzustände:
    • stationär: stehende
    • dynamisch: zugleich bewegt

"Erzwungenes Schwingen"

Der Zustand des Schwingens ist als solcher nämlich seiner Natur nach unmöglich zu "erzwingen" und setzt im Gegenteil stets das "Antworten", das "Eigenleisten" und damit sozusagen die "Freiwilligkeit" voraus. (GI-SR 2)

Resonanz gewöhnlich als Grenzfall des erzwungenen Schwingens verstanden. Aber: Jede Art des "erzwungenen Schwingens" ist in letzter Konsequenz eine Form der Resonanz.